Frisurtrend
Frisuren, İdeen, bob, lange, haare, kurzhaar

Haarfarben-Trends – Diese Farben und Trends tragen wir jetzt am liebsten

Haarfarben-Trends - Diese Farben und Trends tragen wir jetzt am liebsten

0 44

Haarfarben-Trends – Diese Farben und Trends tragen wir jetzt am liebsten

Ist es mal wieder an der Zeit, eine Typveränderung vorzunehmen? Was soll es sein? Möchten Sie eine Veränderung mit einer neuen Haarfarbe oder Ihre Naturhaarfarbe noch mehr zur Geltung bringen? Wenn ja, dann sind Sie hier haargenau richtig! Wir zeigen Ihnen die schönsten Haarfarben-Trends und Färbetechniken, die Sie begeistern werden und Sie unbedingt ausprobieren sollten.

Wir haben die beste Trend-Liste für Sie gesammelt und verraten Ihnen, welche Haarfarben-Trends die Experten für dieses Jahr empfehlen. Eines können wir Ihnen schon mal sagen: Es wird heller und viel natürlicher!

- Advertisement -

 Warme Blondtöne: Natürlich und feminin

Sie möchten so richtig strahlende blonde Haare? Dann wären helle und goldig schimmernde Highlights die perfekte Lösung für Sie. Aschige, matte und kühle Blondtöne hingegen sollten ganz schnell in Vergessenheit geraten. Stattdessen sind warme Honig- und Karamell-Blondtöne total angesagt. Das Besondere an diesem neuen Look, die Trendfarbe harmoniert mit jedem Blondton und lässt die Haare schlagartig frischer und leuchtender wirken. Hier noch ein kleiner Tipp: Verarbeiten Sie die warmen Trend-Haarfarben am besten mit einer Strähnchen-Technik. So wirkt das Ergebnis nämlich viel natürlicher.

 Chocolate Brown: Glänzend braune Haare sind jetzt beliebter denn je.

Auch Brünetten dürfen im Haarfarben-Trend nicht zu kurz kommen. In diesem Jahr darf es ruhig wieder eine Spur natürlicher sein. Glänzende satte Brauntöne, die an köstliche Schokolade erinnern, sind momentan beliebter denn je. Bei diesem Trend ist es nicht wichtig, ein ganz bestimmten Braunton zu treffen. Ob nun ein Mittelbraun oder ein dunkles Schwarzbraun, das ist überhaupt nicht wichtig. Wichtig ist nur das glänzende, natürlich wirkende Ergebnis. Daher ist diese elegante Trendfarbe nichts für Frauen, die eine weniger aufwendige Haarpflege wollen. Denn ohne ein regelmäßiges Pflegeprogramm verlieren Sie ganz schnell den gewünschten bezaubernden Glanz.

 Spielerischer Balayage: Haare wie geküsst von der Sonne

Färbetechniken, wie Ombré oder Dip-Dye mussten schon längst ihren Platz an der Spitze räumen. In diesem Jahr werden die Highlights und Farbverläufe in unseren Haaren viel naturbelassener. Ob blond oder brünett, es werden nur noch softe Strähnchen getragen, die dem Haar Bewegung verleihen und für einen zarten Look sorgen. Wie als ob man von der Sonne geküsst wurde.

Stil-Idol Grautöne: Warm und hell müssen sie sein

Die Trend-Haarfarbe Nummer 1 im Letzten und diesem Jahrhundert ist und bleibt die blonde Haarfarbe. Neben den warmen Blondtönen spielen auch in diesem Jahr helle Graunuancen eine entscheidende Rolle. Statt dunkelgraues Haar, wie es beim Granny Hair jahrelang angesagt war, sind nun helle, warme Grautöne absolut im Trend. Für diese Trend-Haarfarbe gilt allerdings: Je heller die Ausgangshaarfarbe, desto einfacher ist die Umsetzung. Dunkle Haare müssen eventuell blondiert werden, um die gewünschte Haarfarbe zu erlangen. Daher ist es ratsam, dies einem Profi zu überlassen.

Kupfertöne: Leuchtend schöne Pfirsich- und Kupfertöne müssen es sein

Einer der Trend- Haarfarben, besonders in den 70er-Jahren waren ohne Zweifel kupferrote Haare. Pfirsich- und Kupfertöne waren schon immer ein Hingucker und verleihen ihrer Trägerin eine sinnliche und feminine Note. Außerdem ist sie die ideale Haarfarbe für alle Frauen, die sich nicht wirklich an ein intensives Rot herantrauen. Besonders Klasse kommt die warme Farbe bei Frauen mit sehr heller Haut zur Geltung. Je nach Hauttyp und Gesichtsform können Sie den Haarfarben-Trend in ganz unterschiedlichen Nuancen färben. Beispielsweise von Pfirsich- und Erdbeerblond sowie Kastanie bis hin zu leuchtendem Kupferrot ist alles möglich.

Unbedingt zu beachten:

Wenn Sie vorhaben, eine Typveränderung durch eine neue Haarfarbe zu erlangen, dann sollten Sie das unbedingt dem Profi überlassen. Bei extremen Veränderungen wie zum Beispiel von dunkel zu blond sollte man es besser nicht selbst versuchen, sondern viel lieber zum Friseur gehen. Denn für solche Färbetechniken benötigt man viel Erfahrung und Geschick. Wer ohne Erfahrung selbst die Haare färbt, riskiert ganz fruchtbare Ergebnisse!

1 / 8

Diese Farben und Trends tragen

Diese Farben und Trends tragen

Leave A Reply

Your email address will not be published.